top of page
  • AutorenbildFabian Möbus

Wintergedicht "Der Weg zur Schule"


Im Winter, wenn es frieret,

Im Winter, wenn es schneit,

Dann ist der Weg zur Schule

Fürwahr noch mal so weit.


Und wenn der Kuckuck rufet,

Dann ist der Frühling da,

Dann ist der Weg zur Schule

Fürwahr noch mal so nah.


Wer aber gerne lernet,

dem ist kein Weg zu fern,

Im Frühling wie im Winter

Geh' ich zur Schule gern.


Dieses Wintergedicht stammt von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben,

1798-1874, deutscher Hochschullehrer und Dichter.

181 Ansichten
bottom of page